Digitaler Direktdruck

Der digitale Direktdruck ist für viele Oberflächen und Gegenstände geeignet. Kugelschreiber, Feuerzeuge, Handyhüllen, Lineale, Zollstöcke, USB-Sticks - die Vielfalt kennt kaum Grenzen. Bei dieser Drucktechnik wird das Dekorbild in Tintenstrahltechnik erzeugt. Die Tinte wird gleich im Druck durch UV-Strahlung gehärtet. Damit kann der Druck nicht verlaufen und ist sofort trocken. Die vier Grundfarben CMYK ergeben in Zusammendruck ein bis zu fotorealistisches Druckergebnis. Farbvorgaben werden vorlagenkonform angenähert. Damit die Farbmischung funktioniert sind die Farbsatzfarben nicht deckend. Für farbige Oberflächen druckt unsere Druckmaschine daher eine Unterlegung in weißer Farbe, so werden auch bunte Artikel brillant veredelt. Oberflächenmodulierungen bis 3 mm werden durch den Druck automatisch ausgeglichen, so können z.B. auch auf strukturierten Artikeln schöne Dekore gedruckt werden. Bei mehrteiligen Gegenständen kann - wenn der Druck über die Segmente übergreifen gestaltet ist - durch die Tintenstrahltechnik zwischen den Segmenten Sprühnebel entstehen, der sich auf den Teilen niederschlägt. Dieser Farbnebel lässt sich durch Reiben mit einem trockenen Tuch entfernen. Die Vorlagen sollten ohne Farbprofil angelegt werden, bei farbkritischen Gestaltungen ist ein Andruck empfehlenswert. Bitte bedenken Sie immer, dass die Farben des Entwurfs auf farbigen Oberflächen anders wirken. Ebenso ist eine Gestaltung am Bildschirm immer detailtreuer als auf dem Artikel, zur Beurteilung empfiehlt es sich, den Entwurf einmal in Originalgröße auf einem handelsüblichen Farbdrucker auszugeben.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.